Verkleidete Brösel

Brösel werden in der österreichischen Küche traditionell zur Verfeinerung von Speisen verwendet und lassen sich aus jeder Art von Brot herstellen. Wir haben zwei unkonventionelle Rezeptideen für euch.

Mohn-Schwarzbrotbrösel mit Thymian, Oliven und Orangenschale

5 El grob geriebene Schwarzbrotbrösel
5 El gemahlenen Mohn
8 Oliven, entkernt und sehr fein gehackt
½ Tl frisch geriebene Bio-Orangenschale
2 Zweige frischen Thymian, Blätter abgezupft und gehackt Pfeffer aus der Mühle, etwas Salz
3-4 El Olivenöl

Semmelbrösel mit Datteln, Maroni und arabischen Gewürzen

6 El Semmelbrösel
5 Stück gegarte Maroni, fein gehackt
1 gehäufter El fein gehackte Datteln
1 gehäufter El sehr fein gehackte Petersilie
1 Tl Curcuma (Gelbwurzel) je ½ Tl gemahlener Koriander und Kreuzkümmel
1 Prise Chiliflocken etwas Salz
1½ El Butter

Zubereitung:

Fett in einer beschichteten Pfanne zerlassen, alle Zutaten hineingeben und sanft rösten, bis die Brösel richtig schön knusprig sind. Die Mohnbrösel passen hervorragend zu sanft gegartem Rohnen- oder Fenchelgemüse. Die Dattel-Kastanien-Varinate empfehlen wir zu gebackenem Kürbis, Brokkoli oder als Topping zu einem zitronig-marinierten Karottensalat.

Als PDF downloaden

Verkleidete Brösel

Du willst keine Neuigkeiten verpassen?

Erhalte alle News von Therese Mölk regelmäßig in dein E-Mail-Postfach.