Altes Brot verwerten - wie?

Du willst hartes Brot verwerten? So einfach geht’s: Wir haben Rezepte mit altem Brot und jede Menge weitere Ideen für dich.

Kann man hartes Brot wieder weich machen?

Ja, das geht. Und zwar so:

  • Brot mit Wasser befeuchten
  • Brot in Alufolie packen und in den Ofen schieben
  • Ein paar Minuten bei 150°C Umluft auffrischen
  • Brot wie frisch genießen

Du hast viel Brot vom Vortag übrig?

Daraus lassen sich tolle Gerichte zaubern – ob zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen. Unser Tipp: French Toast zum Frühstück.

French Toast

Rezept French Toast - Zutaten:

8 Scheiben Weißbrot vom Vortag
3 Eier
200 ml Milch
1 Prise Salz
Butter
Optional: Zimt & Zucker

Zubereitung:

  • Eier in einem breiten Gefäß mit Milch und Salz verquirlen. Nach Lust und Laune mit Zimt & Zucker abschmecken.
  • Brot-Scheiben in die Eier-Milch Mischung legen, bis sich das Brot mit der Flüssigkeit vollgesogen hat.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Brotscheiben darin von beiden Seiten ca. 5 Minuten goldbraun braten.
  • French Toast nach Belieben mit Früchten, Nüssen oder Ahornsirup servieren.

Weitere köstliche Rezepte mit altem Brot:

UNSERE KUNDEN HABEN WEITERE IDEEN FÜR DIE BROTVERWERTUNG:

UNSERE TIPPS RUND UM DIE RICHTIGE BROTAUFBEWAHRUNG:

Die richtige Brotlagerung ist entscheidend, wenn es um die Haltbarkeit von Brot geht. Wir haben unsere besten Aufbewahrungs-Tipps & Einfrier-Tipps für euch zusammengefasst. So frierst du Brot richtig ein!

DIESE BROTSORTEN BLEIBEN BESONDERS LANGE FRISCH:

Vollkornbrot und Roggenbrote sind gut für eine längere Lagerung geeignet. Weißbrot hingegen trocknet schneller aus.

SO VERWERTEN WIR UNSER BROT: