BÄCKER TRIFFT BRAUER

Ein Bier aus Brot von gestern. Schöner Gedanke, oder? Lesen Sie hier, wie diese Idee in den Braukessel kam.

Traurig, aber leider wahr: In Österreich landet jedes fünfte Stück Brot im Abfall. Mit fünf Projekten zur Vermeidung von Lebensmittelmüll wirkt Therese Mölk diesem Trend der modernen Wegwerfgesellschaft entgegen. Eines dieser Projekte freut die Kehle wie die Seele: Bier aus Brot von gestern.

Ein Nachhaltigkeitsworkshop in Wien brachte uns auf die Idee, aus Brot von gestern ein ganz spezielles Craft-Bier zu brauen. In Kooperation mit Bierol, einer jungen Brauerei aus dem Tiroler Unterinntal, landete dieser Gedanke schließlich im Braukessel.

Beim Maischen ersetzt das Brot ein Drittel des Braumalzes. Das Malz und 50 Kilogramm Brot pro 1.000 Liter liefern die Stärke, die beim Brauprozess in vergärbaren Zucker umgewandelt wird. Was dabei herauskommt, macht dem Gaumen Freude: ein starkes Craft-Bier mit feiner, malziger Duftnote und fruchtigen Hopfenaromen.

Das handwerklich gebraute Craft-Bier aus Brot unterscheidet sich schon auf den ersten Schluck von industriell hergestellten Produkten. Und es liegt genau im Kern unserer Unternehmensphilosophie: „Natur. Handwerk. Zeit.“ Schön, dass wir mit Bierol einen so leidenschaftlichen und kreativen Partner für dieses Projekt gefunden haben.

Aktuell wird das Baker's Bread Ale nicht produziert und ist daher leider nicht erhältlich.

Craft Bier aus Brot: Baker's

Das BAKER’s in Zahlen:

5,8 % Vol. Alkoholgehalt 
13,8 % Stammwürze 
330 ml Abfüllmenge 
6°C empfohlene Trinktemperatur
Verkaufsstart: 12. Dezember 2016
Bisher wiederverwertetes Altbrot: ca. 1.000 kg

Mehr über das Baker’s Bread Ale

Baker's - Craft Bier aus Brot
Baker's Pale Ale - Craft Bier aus Brot